Saisonvorbereitung geht in die entscheidende Phase

Alle drei Teams von Hamburg HEAT befinden sich in der Endphase der Saisonvorbereitung.
Nach den Beschränkungen des Hallentrainings durften Flag- und B-Jugend-Spieler Ende März ein verlängertes Wochenende in Uelzen endlich wieder draußen trainieren. Aber nicht nur die footballtechnischen Fähigkeiten wurden dort verbessert, das Team bekam Besuch von Mental-Coach Tarek Amin, der schon mit vielen,
sehr erfolgreichen Teams gearbeitet hat, u.a. der Ägyptischen Karate Nationalmannschaft oder auch der Karateauswahl Schleswig-Holsteins, die im
letzten Jahr Deutscher Meister wurde. Aus den zwei Stunden mit Tarek haben alle Spieler viel für sich mitnehmen können, nicht nur für den Erfolg in ihrem Sport, sondern vor allem auch für ihreMotivation im Leben allgemein, für so wichtige Dinge wie Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen. Der Abend klang bei einem ruhigen Stretching-Workout aus - alles in allem war es ein sehr produktives, aber auch ungewöhnliches Trainingscamp, das so gut gefiel, dass alle im Herbst nochmal fahren möchten.

Am 21.04. darf das B-Jugend-Team dann zum ersten Mal in diesem Jahr testen, wie gut das Wintertraining war: Man reist zum Testpiel nach Elmshorn gegen die eine Liga höher spielende B-Jugend der Fighting Pirates, KO ist um 16 Uhr im Krückaustadion.

Das Herrenteam von Hamburg HEAT hat sich nach dem Hallentraining dieses Jahr direkt in ein Testspiel gestürzt. Der Gegner war mit den Spandau Bulldogs, die 2017 als 2. In der Regionalliga Ost abschlossen, sehr ambitioniert gewählt, aber man lernt bekanntlich am besten gegen stärkere Gegner. Und so traf man sich am 07.04. in Spandau. Das Spiel begann sehr unglücklich, gleich im ersten play ein Fumble und so ging es auch die nächsten plays weiter, so dass das Team bereits mit drei Touchdowns zurücklag, bevor es so richtig angefangen hatte. 

Dennoch war das Testspiel, das leider sehr hoch und ohne eigene Punkte verloren wurde, sehr hilfreich, um vorhandene Fehler aufzudecken und zu beseitigen. Außerdem wurde abends die Stadt unsicher gemacht und damit das Teamgefüge gestärkt.

Das erste Ligaspiel der Saison bestreitet Hamburg HEAT am 06. Mai in Benefeld, dann wird sich zeigen, ob die Fehler beseitigt werden konnten.

Author: Denis Milanovic
Veröffentlicht: 15.04.2018 00:00
Teilen auf: